Iseo

Das Bild zeigt die vorderste Häuserzeile am Hauptplatz in Iseo. Im Sommer tummeln sich hier die Urlauber zu einem kleinen Spaziergang.

Region Lombardei | Provinz Brescia | Einwohner 9094 | Vorwahl 030 | GPS 45°39′31″N 10°3′13″E
Zur Gemeinde gehören: Bosine, Clusane, Cremignane, Pilzone, Covelo

Iseo ist der Namensgeber des Sees und Mittelpunkt der Region, in wirtschaftlicher und kultureller Hinsicht. Der Ort war immer schon ein begehrtes Objekt in den Jahrhunderte lang andauernden Machtspielen der umgebenden Herrschaften. Anfangs unter Kontrolle der Stadt Brescia, ging das Besitzrecht später auf Venetien, schließlich an die Spanier, Habsburger und viele andere über. Mit Eingreifen der Garibaldi-Truppen endete das lange Wechselspiel. Die Bevölkerung feierte diesen Tag mit dem ersten Denkmal zu Ehren Garibaldis, das je gebaut wurde und heute noch in Herzen der Ortschaft am Hafen steht. Zwischenzeitlich gewann Iseo an ökonomischer Bedeutung: in der Wollverarbeitung und im Handwerk machte sich der Ort einen Namen. Iseo war auch Sammelplatz für Getreidelieferungen v.a. ins Camonica-Tal im Norden des Sees. Als Ende der 30’er Jahre der europäische Tourismus langsam in die Gänge kam, stellte der Ort mit dem Ausbau der Uferpromenade die richtigen Weichen. Heute bietet Iseo eine vielseitige Palette an touristischen Angeboten, Gastfreundschaft wird großgeschrieben, die Auswahl an Unterkünften (insbesondere Hotels) ist folglich überdurchschnittlich ausgeprägt. Im Süden der Stadt finden sich einige Campingplätze, das Sportzentrum, der Sportboothafen und das öffentliche Strand- und Schwimmbad auf einem riesigen naturnahen Areal.


B&B Day by day in Iseo

Anmerkung der Redaktion: Frühstück und Gastgeber sind vorbildlich. 

Das B&B Day by day in Iseo liegt 30 km von Bergamo entfernt und bietet Ihnen klimatisierte Zimmer sowie kostenloses WLAN in allen Bereichen. An der Unterkunft sind auch kostenfreie Privatparkplätze vorhanden. Jedes Zimmer ist mit einem TV ausgestattet. Einige Zimmer bieten Ihnen zudem einen Sitzbereich, in dem Sie sich entspannen können. Manche Zimmer verfügen auch über eine Terrasse oder einen Balkon. Zu den Zimmern gehört jeweils ein eigenes Bad mit einem Bidet.

Informieren und buchen
Weitere Unterkünfte in Iseo …


Iseo liegt landschaftlich reizvoll zwischen den letzten Ausläufern der Alpen und der Franciacorta, dem aufstrebenden Weinanbaugebiet im Süden des Lago. Die Anbindung an das italienische Bahnnetz ist heute noch ein wichtiger Faktor für Wirtschaft und Tourismus, ebenso wie das ‚Centro commerciale le Torbiere‘, ein großes Einkaufszentrum,  das ca. 2 km südwestlich zum Bummeln einlädt..

Iseo bietet zahlreiche Kirchen, ein altes Schloss, mehrere Museen und die gut erhaltene alte Ortsstruktur, allesamt in relativ kurzer Laufentfernung zu erreichen. Zu empfehlen ist die rund 1 km lange Uferpromenade, sie führt vom südlichen Hafenbereich bis zum Krankenhaus der Stadt am nördlichen Ortsende. Viele Restaurants und Cafés stehen den Besuchern offen, die Auswahl fällt nicht leicht. Unterwegs trifft man auf das gut sortierte Tourismus-Büro in der Via Archetti, 6, wo in der Regel auch Deutsch gesprochen wird. Dienstag und Freitag ist Wochenmarkt: Antiquitäten- und Kunsthandwerkermärkte komplettieren das Angebot.

Für Naturfreunde bietet das Gebiet um den Monte Cognolo ein attraktives Wandergebiet südlich von Iseo. Vom Gipfel des markanten 600’ers hat man einen genialen Blick auf Ort und See.

Feste und Veranstaltungen
Jährlich im Sommer findet das ‚Iseo Jazz‘-Festival statt. An verschiedenen Plätzen der Gemeinde gibt es Konzerte mit nationalen und internationalen Jazz-Musikern. www.iseojazz.it.

Sehenswertes
Iseo hat einen sehr schönen Stadtkern in der Nähe der Schiffsanlegestelle. Schnell erreicht man – am Denkmal für Gabriele Rosa vorbei – die Piazza Garibaldi mit dem Standbild, das 1883 von Bordini angefertigt wurde. Direkt daneben das historische Rathaus und die vielen von Arkadengängen beschatteten Geschäfte.

Castello Oldofredi
Die Burg wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals umgebaut, verändert und erweitert. Sicher ist nur, dass das Gebäude im Jahre 1161 von König Barbarossa zerstört wurde. Der rechteckige Bau steht im alten Ortskern, nahe der Fußgängerzone (Via Mirolte) und ist teilweise zu besichtigen. Im 13. Jahrhundert wurde das Castello auf Betreiben des Oldofredi-Clans neu aufgebaut, die Grundmauern und die vier Türme zeigen noch Fragmente der ursprünglichen Bausubstanz. Später wurde die Burg zu einem Kloster umgewidmet, heute beherbergt sie die örtliche Bücherei und das Militärmuseum.

Pieve di San Andrea
Von der Seepromenade gelangt man über die Via del Duomo bzw. die Via Pieve schnell zur Piazza del Sagrato. Die Frontseite der Kirche wird durch den Turm aus dem 14. Jahrhundert geprägt. Ursprünglich auf den Resten einer römischen Tempelanlage gebaut, ist die Kirche auch die Grabstätte des für den Ort Iseo so wichtigen Adligen Giacomo Oldofredi. Im Innern des Gotteshauses sind zahlreiche Fresken zu sehen, am Altar und über dem Eingang die kunstvollen Arbeiten eines Tizian-Schülers. Beachtenswert im Mittelschiff ist ein in den Boden eingelassener Grabstein aus dem Jahre 1765.

Chiesa di San Silvestro
Hochinteressante alte Malereien verbergen sich hinter dem Altar. 1985 wurden diese im Zuge einer Renovierung freigelegt, die Fresken zeigen einen Totentanz in mehreren Szenen. Die Kirche aus dem 13. Jahrhundert wirkt wie ein normales Wohnhaus und befindet sich am Platz der Kirche San Andrea auf der Piazza del Sagrato. Und damit nicht genug: Mit der Chiesa di S. Giovanni Battista gibt es einen weiteren Kirchenbau am Platz, das Äußere zeigt aber sofort, dass diese vor Jahren geschlossen wurde.

In Iseo sind außerdem die Chiesa Santa Maria del Mercato in der Via delle Morolte sowie die Santuario Madonna della Neve an der Rampa Capuccini mit kleinem Park zu besichtigen.

Palazzo dell’Arsenale
Geschichtsträchtiger Bau im Zentrum von Iseo. Das ehemalige Handelshaus wurde bis in die 80’er Jahre als Gefängnis genutzt. Heute ist es der Sitz des gleichnamigen Kulturzentrums, das sich mit zahlreichen und interessanten Veranstaltungen in den Bereichen Kunst und Kultur einen Namen gemacht hat. Fondazione l’Arsenale. Vicolo Malinconia, 2. 25049 Iseo 030/981011 www.arsenaleiseo.it.


Fremdenverkehrsamt IAT Lago d’Iseo – Franciacorta Lungolago Marconi 2 c. 25049 Iseo. T +39 (0)303748733. F+39 (0)30981361.  iat.iseo@provincia.brescia.it. Offizielle Homepage der Kommune: www.comune.iseo.bs.it. Rathaus (Municipio d’Iseo) Piazza Giuseppe Garibaldi, 10. 25049 Iseo.