Provinzen Bergamo und Brescia

Politisch ist der Iseosee zweigeteilt: der westliche Teil gehört zur Provinz Bergamo, der östliche zu Brescia, die Grenze liegt genau in der Mitte des Sees. Die Bergamo-Seite ist bis auf das Gebiet um Sarnico die unzugänglichere der beiden, die Felsmassive zeigen sich schroff und ragen an vielen Stellen steil auf. Interessant ist das Riserva Naturale Valle del Freddo, sozusagen die Kältekammer der Region und das einzige Naturschutzgebiet der näheren Umgebung; es liegt an einer nördlichen Bergflanke im Valle del Fontane zwischen Lovere (am Iseosee) und dem Lago d’Endine, einem ebenfalls sehenswerten kleinen und schmalen, in großen Teilen naturbelassenen Bergsee mit gleichnamigen Naturpark. Ein weiterer hoch gelegener Naturpark findet sich weiter südlich oberhalb von Tavernola Bergamasca. Nicht minder interessant ist der Parco dell`Alto Sebino westlich von Costa Volpino. Allen gemeinsam ist ein breites Wanderwegenetz mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.